{DIY} Origamiherz-Lesezeichen

Ich grüße euch, Seitenwanderer!

2016-01-17_17.09.48[1]

Heute gibt es nach einiger Zeit wieder ein kleines DIY von mir, schon mehrmals habe ich dieses kleine Do it yourself gesehen und jetzt, als kleine Einstimmung auf Valentinstag, möchte ich es euch vorstellen. ❤

2016-01-17_17.36.09[1]Die kleinen niedlichen Origamiherzchen sind wunderschöne Lesezeichen und ganz einfach zu basteln. Dafür braucht ihr nur drei Dinge.

  1. Eine Schere
  2. Tesafilm
  3. Ein rechteckiges Papier in der Farbe eurer Wahl (Maße: 1×2)

 

2016-01-17_19.24.05[1].jpgZuerst faltet ihr das Papier einmal längs, so dass die Kante der einen Oberseite auf der Kante der Unterseite liegt, euer Muster sollte außen sichtbar sein. Anschließend faltet ihr es einmal quer, dieses Mal liegt die Längskante auf der Längskante und öffnet es wieder, dies dient dazu die eine Mittelfalst zu bekommen, an der ihr euch orrientieren könnt.

2016-01-17_19.32.11[1]Im nächsten Schritt faltet ihr nämlich die Seiten so nach oben, und zwar so, das jeweils die untere Querkante an der Mittelfalst liegt – wie ihr es auf dem Foto seht.

2016-01-17_19.41.49[1]Als nächstes faltet ihr die einfach nur noch die vier Eckchen, oben an eurem Origamiherzen um und klebt dann am Besten auf die Innenseite ein Stückchen Tesafilm um dem Ganzen den nötigen Halt zu geben – und schon habt ihr einen süßen kleinen Helfer, der euch zu der Seite eures Buches führt, wo ihr zu lesen aufgehört habt.

Dafür müsst ihr es einfach nur die Ecke des Herzchen über die Ecke eurer aktuellen Seite stecken und Fertig ❤

2016-01-17_17.09.48[1]Hübsch, ne? Und ganz einfach gemacht! So könnt ihr anderen Lesewütigen eine kleine Freude bereiten – natürlich könnt ihr das Origamiherz-Lesezeichen auch einfach für euch behalten. 😉

Viel Spaß beim bastlen,

Unterschrift

Wie immer freue ich mich über eure Erfahrungsberichte und Fotos eurer Werke ❤

 

 

 

.

Advertisements

100 Dinge, die man als Lesezeichen nutzen kann

Hallo, Hello, Salut & Hola ihr Lesewütigen!

BeFunky_nupiEs ist mal wieder Zeit für eine meiner berühmten 100er-Listen *juhuu*.  Die Aufgabe eines Lesezeichens ist, geduldig zwischen den Seiten auf unsere Rückkehr zu warten. Und als kleine Homage gibt es dieses Mal 100 (EINHUNDERT) Dinge, die man als Lesezeichen nutzen kann, denn darin ist unseres Gleichen sehr kreativ 😉

Ich wünsche euch ganz doll viel Spass beim Lesen und wenn ihr noch ein lustiges oder skurriles „Ersatzlesezeichen“ habt, dann schreibt es in die Kommentare. ❤

  1. Lesezeichen, gekauft
  2. Lesezeichen, gebastelt
  3. Lesezeichen, Buchmerchandise
  4. Briefumschlag
  5. Postkarte
  6. Bonbonpapier
  7. Kuscheltier
  8. Eselsohren machen
  9. Das Buch rumdrehen und es sich selbst als Lesezeichen benutzen lassen
  10. Ein anderes Buch
  11. Lesefähnchen (Bastelanleitung *hier*)
  12. Lesebändchen
  13. Spielkarten
  14. Rechnungen – Nicht vergessen, zu zahlen, Leute! 😉
  15. Kassenzettel
  16. Handy
  17. Werbebriefe
  18. Visitenkarten
  19. Handyladekabel
  20. Taschentuch
  21. Wollfäden
  22. halbfertig gestrickte Mütze
  23. Kugelschreiber
  24. andere Stifte
  25. Haargummi
  26. Schal
  27. Löffel
  28. Halskette
  29. Schnipsel
  30. die Katze – wenn sie liegen bleibt
  31. getrocknete Blume
  32. Geschenkpapier
  33. Kondomverpackung
  34. Werbeblättchen
  35. Geldschein
  36. Busticket
  37. Bahnticket
  38. Karteikarte
  39. Streichholzschachtel
  40. Armband
  41. Toilettenpapier (UNBENUTZTES!)
  42. kleine Schachtel
  43. Flaschendeckel
  44. Pillenblister
  45. Brille
  46. Brillenetui
  47. Notizzettel
  48. Strohhalm
  49. Den eigenen Finger. Also man klemmt den Finger zwischen die Seiten. NICHT den Finger abschneiden und reinlegen – die Seiten könnten blutig werden!
  50. Origamikranich
  51. andere Origamifaltereien
  52. Kontoauszug
  53. Tesafilm
  54. Gummibärchenverpackung
  55. Foto
  56. Büroklammer
  57. Fernbedienung
  58. Feuerzeug
  59. Schokoladenpapier
  60. Schutzumschlag
  61. Handschuh
  62. die schlechte Mathe-Klausur
  63. Socke
  64. Nagelfeile
  65. Armbanduhr
  66. Handyhülle
  67. Klappe einer Broschur
  68. Terminplaner
  69. Konzertticket
  70. Ü-Ei-Figur
  71. Legobaustein
  72. Kamera
  73. CD
  74. DVD
  75. Leseprobeheftchen
  76. den Wecker
  77. Teebeutel (siehe Toilettenpapier)
  78. Teelicht
  79. Einkaufstütchen
  80. Tasse draufstellen
  81. Schulbuch, wenn man „lernt“, „Hausaufgaben macht“ oder „die Bachelorarbeit schreibt“
  82. Geldbeutel
  83. Handtuch (bitte trocken und sauber)
  84. Spüllappen (siehe 83)
  85. diese Zettelchen, die man von neugekaufen Klamotten abschneidet
  86. gepresstes und getrocknetes Blatt von einem Baum
  87. Liebesbrief (wenn man denn welche bekommt)
  88. Feder
  89. Ohrring
  90. Zeitungsausschnitt
  91. Notizbuch
  92. Schlüssel
  93. Werbebroschüre
  94. Pappe
  95. Etiketten (von Weinflaschen, Sprudelflaschen, Colaflaschen, u.Ä.)
  96. Verpackungsfolie, dieses Plastikfolienzeug was manchmal um neue Bücher ist
  97. Kinokarte
  98. Kaugummistriefen
  99. Bierdeckel
  100. Eisstiel

trennline

Vielen lieben Dank an Lea von liberiarium und die Ladies und Gentlemen der Booktuber-Whatsapp-Gruppe für ihre tatkräftige Hilfe und die vielen grandiosen Tipps und Vorschläge! ;*
Welche verrrückten/ ungewöhnlichen Dinge habt ihr schon so als „Lesezeichen“ benutzt? Ich freue mich riiießig auf eure Kommentare! ❤
Küsschen,
Unterschrift
Lust auf mehr 100er-Listen? Hier gibt es die 100 Orte, an denen man Lesen kann und hier findet ihr 100 Dinge, an denen man eine Leseratte erkennt.