6 Bücher, die von Netflix verfilmt werden

Heyho Bücherwürmer und Serienjunkies!

netflix

Der Streamingservice Netflix hat ja mittlerweile ein ganzes Repertoire an Netflix Original Buch-zu-Film/Serie-Adaptionen. Mit To all the Boys I’ve loved before, 13 Reasons why oder Anne with an E (um nur ein paar zu nennen) lieferte Netflix uns einige gite Gründe, einfach nur auf der Couch zu liegen und genüsslich zu bingewatchen. Sechs Bücher, die in (naher) Zukunft von Netflix verfilmt werden, stelle ich euch heute hier vor.

„6 Bücher, die von Netflix verfilmt werden“ weiterlesen

Werbeanzeigen

Jetzt kommt die FSK für Bücher!

Aprilscherz

Moin Moin, liebe Bücherfreunde!

In den letzten Monaten wurde auf den Sozialen Medien viel über Triggerwarnungen in Büchern diskutiert – und während auf Facebook, Twitter und co. heftigst über Sinnigkeit und Unsinnigkeit einer solchen Maßnahme gestritten wurde, hat die Buchbranche nun einen Stein ins Rollen gebracht, der vor allem minderjährige Leser betreffen wird.

2000px-FSK_18.svg

Und zwar geht es um die sogenannte FSK, die „Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft“. Sicher kennt ihr die Bunten Aufkleber auf DVD-Hüllen, die aufzeigen, wo das Mindestalter für den entsprechenden Film liegt.
Schon seit Jahren steht eine solche Altersbeschränkung für Bücher, die sogenannte „Freiwillige Selbstkontrolle der Literaturwirtschaft“ im Raum. Wie die Akademie der deutschen Medien bekannt gab, wird die FSK für Bücher am 18.04.2020 inkrafttreten.

trennlinie

„Jetzt kommt die FSK für Bücher!“ weiterlesen

Was Artikel 13 für Buchblogger bedeuten kann …

artikel13 (1)

Liebste Freunde des geschriebenen Wortes,

Vor wenigen Tagen hat das EU-Parlament mit einer (recht) knappen Mehrheit für die neue Urheberrechtsreform gestimmt, die auch der berüchtigte Artikel 13 (jetzt „Artikel 17“) enthält – der Klarheit zu Liebe schimpfe ich den hier hauptsächlich besprochenen Artikel 17 einfach weiter Artikel 13. Damit alle wissen, worum es geht.

Wenn ihr in den letzten Monaten nicht gerade unter einem Stein ohne W-Lan-Zugang gelebt habt, seid ihr sicherlich über zahlreiche Aussagen wie „Artikel 13 ruiniert das Internet“ und ähnliches gestolpert. Aber was steht überhaupt in dieser ominösen Urheberrechtsreform und was kann der Artikel 13 für Buchblogger*innen bedeuten? Diesen Fragen versuche ich heute auf den Grund zu gehen – doch seid gewarnt: Ich bin keine Juristin und alles was nun folgt, ist das Ergebnis meiner Recherche und unterliegt meiner Interpretation der von mir zusammengetragenen Informationen.

Die Urheberrechtsreform heißt eigentlich „Directive of the European Parliament and of the Council on copyright in the Digital Single Market“ (dt. etwa „Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über das Urheberrecht im digitalen Binnenmarkt“) und ist erstmal nichts schlechtes, sondern eigentlich schon längst überfällig – denn das bisherige Urheberrecht ist nicht mehr zeitgemäß.

„Was Artikel 13 für Buchblogger bedeuten kann …“ weiterlesen

Beautiful quotes out of books about books, reading and the written word

Dearest Bookworms,

blogbeitragsdeko2

I don´t know why, but bookish quotes sound so much better in english. So there they are: Some of my favorite bookish book quotes from books and about books, reading and the written word.

What is your favorite book quote about books? Let me know in the comments below (I alway wanted to write that!)

trennlinie

“A reader lives a thousand lives before he dies, said Jojen. The man who never reads lives only one.”

― George R.R. Martin, A Dance with Dragons

“Sometimes, you read a book and it fills you with this weird evangelical zeal, and you become convinced that the shattered world will never be put back together unless and until all living humans read the book.”
― John Green, The Fault in Our Stars

„Beautiful quotes out of books about books, reading and the written word“ weiterlesen

Was wir zwischen den Seiten verlieren …

waswirverlieren

Liebe Freunde des geschriebenen Wortes,

Vielleicht ist lesen nur der möchtegern-kultivierte Zeitvertreib, als der diese Leidenschaft verschrien ist.

Aber das glaube ich nicht, denn Bücher geben uns viel. Das hat jeder erfahren, der einmal eine Geschichte so richtig geliebt hat.
Doch manchmal habe ich auch das Gefühl, dass Bücher sich im Gegenzug etwas von uns nehmen, dass manchmal – nicht immer, sehr selten sogar – etwas von mir zwischen den Seiten zurück bleibt.

trennlinie

„Was wir zwischen den Seiten verlieren …“ weiterlesen

Der Name des Windes und ich

dernamedes windes

Liebste Bücherwürmer,

heute möchte ich mal ein bisschen was anderes bloggen. Nämlich ein ganz tolles veganes Käsekuchen-Rezept!

Natürlich veralbere ich euch nur. Es geht natürlich um Bücher. Wenn ihr auf der Suche nach einem veganen Rezept für Käsekuchen seid, schaut doch mal zB bei Heiko und Danielas Blog www.tee-kesselchen.de vorbei, da gibt es viele tolle Rezepte. (#KeineWerbung!)

Nein, heute möchte ich euch erzählen, wie ich mich in das Buch „Der Name des Windes“ von Patrick Rothfuss verliebte. Natürlich ist dieser Blogbeitrag nicht ganz uneigennützig. Ich möchte von euch wissen, ob ich total verrückt bin, oder ob es euch bei einem Buch schon mal ähnlich ergangen ist. Aber der Reihe nach…

„Der Name des Windes und ich“ weiterlesen

19 Bücher für 2019

19für2019

Heyho Bücherwürmer,

blogbeitragsdekoNaaa, kennt ihr mich noch? 😉 Eure liebste Krawallbibi ist wieder am Start ! Endlich ist das neue Jahr da und das heißt wir haben 365 Tage (mittlerweile „nur noch“ 346 Tage) Zeit, um viele neue Bücher zu entdecken. Um bei so viel Potenzial nicht den Überblick zu verlieren, habe auch ich mich hingesetzt und mal eine Liste mit neunzehn Büchern zusammengestellt, die ich in diesem Jahr lesen möchte. Und welcher Tag eignet sich besser als der erste 19. des Jahres, um euch diese Liste zu präsentieren?

Welche Bücher möchtet ihr denn gern in diesem Jahr lesen? Ich bin gespannt auf eure Empfehlungen!

Trennlinie

„19 Bücher für 2019“ weiterlesen