6 Bücher, die von Netflix verfilmt werden

Heyho Bücherwürmer und Serienjunkies!

netflix

Der Streamingservice Netflix hat ja mittlerweile ein ganzes Repertoire an Netflix Original Buch-zu-Film/Serie-Adaptionen. Mit To all the Boys I’ve loved before, 13 Reasons why oder Anne with an E (um nur ein paar zu nennen) lieferte Netflix uns einige gite Gründe, einfach nur auf der Couch zu liegen und genüsslich zu bingewatchen. Sechs Bücher, die in (naher) Zukunft von Netflix verfilmt werden, stelle ich euch heute hier vor.

„Die Chroniken von Narnia“ von C. S. Lewis

M03800051869-largeViele von euch kennen sicher „Die Chroniken von Narnia“ von C.S. Lewis, in denen es um die Abenteuer der vier Pevensie-Geschwister im geheimnisvollen Land Narnia geht. Bestimmt habt ihr als Kinder die Bücher über den Löwen, die Hexe und den geheimnisvollen Zugang zur magischen Welt von Narnia gelesen oder einen der drei bereits existierenden Fimme gesehen.

Im Oktober vergangenen Jahres hat Netflix die Rechte auf alle sieben Bücher gekauft. Jetzt plant der Streamingriese. Seit 2010 mit Die Reise auf der Morgenröte der vorerst letzte „Narnia“-Film erschien, warten wir Fans auf eine Fortsetzung – diese wird wohl in dieser Form nie kommen. Dafür werden wir ein Reboot erhalten. Wann es soweit ist, ist jedoch noch unklar.

„The Wicked Deep“ von Shea Earnshaw

51XvY-wN4QL._SX325_BO1,204,203,200_The Wicked Deep von Shea Earnshaw ist in Deutschland vielleicht nicht vielen ein Begriff, denn das Buch wurde bisher nicht ins deutsche übersetzt. In dem düsteren, atmosphärischen YA-Roman geht es um die 17-jährige Penny Talbot, die im kleinen Hafenstädtchen Sparrow lebt. Vor zweihundert Jahren wurden dort drei Schwestern der Hexerei bezichtigt und hingerichtet – nun kehren die Seelen der Hexen jeden Sommer zurück und bemächtigen sich den Körpern dreier Mädchen und locken so Jungen ans Meer im sie dort zu ertränken. Und Penny versucht, Bo (in den sie sich verliebt hat) vor diesem Schicksal zu bewahren …

Die düstere, atmosphärische Geschichte um The Wicked Deep könnte stilistisch durchaus ein bisschen in die Richtung von Chilling Adventures of Sabrina gehen, vielleicht liegt diese Einschätzung auch nur daran, dass ich die Serie gerade gucke.

Mit dem Erscheinen der Verfilmung können wir im Laufe des nächsten Jahres, also 2020, rechnen.

„The Witcher“ von Andrzej Zapkowski

tl2uuclwbpv11Die Abenteuer des Hexers Gerald von Riva sind vor allem durch die Witcher-Games bekannt. Vor allem in Polen zählen die High-Fantasy-Bücher um Gerald, seine Ziehtochter Ciri und der Zauberin Yennefer zum Kulturgut. Ich liebe die Bücher und das PC-Spiel sehr und da die The Witcher-Serie bereits „in the making“ ist, beobachte ich den Entstehungsprozess mit Argusaugen und analysiere jede Castingentscheidung und jedes geleakte Foto bis ins kleinste Detail.

Bisher bin ich irgenwas zwischen skeptisch und mega gehypt. Ich liebe die Schauspielerin für Yen und Ciri schon jetzt und es freut mich, dass sie die Handlung der in den 90er erschienenen Bücher aufgreifen wollen… aber irgendwie erfüllt mich z.B. Henry Cavill als Gerald nicht so richtig mit Begeisterung. Wir werden Gerüchten zufolge sogar noch in diesem Jahr sehen, was Netflix aus der Hexer-Saga macht.

„Cursed“ von Tom Wheeler & Frank Miller

MV5BMzdkZmUxMTQtZDE1OC00OWJkLWJjN2MtNDBjZmUwZTI4NDhlXkEyXkFqcGdeQXVyMjQxNzE1NTE@._V1_UX182_CR0,0,182,268_AL_Cursed ist ein Retelling der berühmten Artussaga und setzt Nimue, besser bekannt als die Dame des Sees, in den Mittelpunkt der Handlung. Wer die Legende um König Athur und das Schwert Exkalibur kennt, hat sicher schon von ihr gehört.

Der Fall um Cursed von Tom Wheeler & Frank Miller ist ziemlich interessant, denn tatsächlich existiert dieses Buch noch gar nicht, sondern wird erst am 1. Oktober 2019 veröffentlicht, irgendwann gegen Ende des Jahres werden wir dann auch die erste Folge auf Netflix schauen können. Übrigens ist das Autoren-Duo als ausführende Produzenten für die Serienadaption zuständig. Die Hauptrolle wird von Katherine Langford gespielt, die viele aus 13 Reasons Why und Love, Simon kennen dürften.

„Shadow and Bone“ von Leigh Bardugo

tumblr_offcj5LERG1v9du54o2_400Hach, ich liebe das Grishaverse! Von Grischa – Goldene Flammen über Die Sprache der Dornen bis hin zu Das Gold der Krähen habe ich jedes Buch aus Leigh Bardugo verschlungen. Bereits 2012 habe ich mich in die Welt der Grischa, Zaren und Fabelwesen verliebt. Damals hat der erste Band der Grischa-Trilogie meine Liebe zur russischen Sagenwelt geweckt und diese Liebe blieb bis heute erhalten.

Und nun wird es bald eine Serie zur Buchreihe geben – genauer gesagt zu beiden Buchreihen, denn die Serie wird ein Crossover aus der Grischa-Trilogie und der Glory-or-Grave-Duologie sein. Wie genau Netflix das umsetzten möchte, ist noch nicht bekannt. Manche sehen das ja durchaus kritisch, aber ich finde die Idee sehr interesant und es schenkt der Serie eine Menge Potenzial für spannende Twists.

Bekannt ist der Titel der Serie: Shadow and Bone, nach dem englischen Orignaltitel vom ersten Teil der Grischa-Trilogie Goldene Flammen. Die erste Staffel wird acht Episoden umfassen und Eric Heisserer (A Nightmare on Elmstreet, Bird Box) der Showwriter der Serie.

Ende 2019 oder Anfang 2020 werden wir wohl erste Einblicke in Shadow and Bone bekomsmen.

„All the Bright Places“ von Jennifer Niven

18460392All die verdammt perfekten Tage von Jennifer Niven liegt ganz weit oben auf meiner Wunschliste. Dieses Buch MUSS ich unbedingt noch lesen, bevor der Film vorraussichtlich im Laufe des Jahres auf Netflix erscheint. Die Geschichte von Violet und Finch klingt einfach wundervoll und nach meinem Geschmack. Der Cast steht fest: Violet Markey wird von Elle Fanning gespielt und Justice Smith übernimmt die Rolle des Theodore Finch.

Darum geht es in All the Bright Places: Auf dem Dach der Schule treffen sich Violet und Finch, die beliebte Cheerleederin will sich in die Tiefe stürzen, weil sie den Tod ihrer Schwester einfach nicht länger ertragen kann. Vor ihren Selbstmordplänen rettet sie allerdings Theodore Finch, der Sonderling ihrer Klasse. Theodore ist fasziniert vom Tod und plant ständig seinen eigenen Suizid auf die eine oder andere Weise. Doch immer, wenn er bereit ist, seine Pläne endlich umzusetzen, hält ihn ein viel zu schönes Detail seines Lebens dann doch wieder davon ab.

trennlinie

Auf welche buchige Netflix-Originalverfilmung freut ihr euch denn schon? Und welche Bücher sollten eurer Meinung nach unbedingt verfilmt werden? Ich habe da ja so einige Bücher auf meiner Wunschliste…

LiebstUnb1enannt

Werbeanzeigen

4 Kommentare zu „6 Bücher, die von Netflix verfilmt werden

  1. Guten Morgen!

    Ein richtig cooler Blogpost! Danke! ❤
    Von der Verfilmung der Bücher von Leigh Bardugo habe ich schon gehört, allerdings müsste ich vermutlich die Bücher endlich mal lesen. Ein Teil steht zumindest schon hier.
    Dass ‚The Witcher‘ verfilmt wird finde ich absolut toll. Ich kenne lediglich das Spiel, allerdings kann ich mich erinnern, dass mein Exfreund die Bücher geliebt hat. Vielleicht waren seine Empfehlungen doch gar nicht so doof? 😛
    Auf jeden Fall hast du meiner Netflix Liste nun einige Punkte hinzugefügt! :*

    Liebste Grüße
    Wiebi

  2. Hey,
    Ich warte auch schon so gespannt auf die Verfilmung des Grisha Verse. Die anderen der vorgestellten Bücher kannte ich noch gar nicht, aber wenn das als Film/Serie kommt, sehe ich da auch mal rein.
    Liebe Grüße,
    Lea ❤️

  3. Hey, ein wirklich cooler Blogpost 😀
    Ich habe bei sowas immer Angst, dass die das Buch „ruinieren“ aber ich drücke einfach mal fest die Daumen, dass es hier nicht so ist.
    Die Chroniken von Narnia mochte ich wirklich gerne ( sowohl Bücher als auch Filme ), weswegen ich gespannt bin, wie Netflix sie umsetzen wird.
    The Wicked Deep hatte ich schonmal gehört aber es klingt wirklich interessant. Evtl sollte ich es mal auf meine Wunschliste setzen 😛
    The Witcher wollte ich unbedingt nochmal lesen, da ich mal ein Lets Play zu einem der Spiele durchgesuchtet habe 😀
    Cursed habe ich schon im englischen Bereich von Bookstagram gesehen.
    Die Bücher von Leigh Bardugo stehen schon länger auf meiner Wunschliste aber ich warte auf den deutschen Schuber zu den Grisha Büchern, bevor ich mich den Krähen widme.
    All the Bright Places klingt eigentlich ziemlich interessant.

    Oh je ich sehe schon wie meine Zeit schwindet…
    Liebe Grüße,
    Paula Josina

  4. Hey 🙂
    das mit Narnia war mir noch gar nicht bekannt. Da bin ich mal gespannt, was das am Ende genau geben soll. Richtig gespannt bin ich aber auch auf die Verfilmung von Leigh Bardugo. Ich fand die Duologie super und werde demnächst auch die Grischa Bücher hören! Ich hoffe so sehr, dass es gut wird. Eigentlich hat Netflix bisher alles gut verfilmt 🙂 Also mal sehen.

    Liebe Grüße

    Andrea

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s