[Buchvorstellung] „Diabolic – Vom Zorn geküsst“von S. J. Kincaid

51deztucdhl-_sx355_bo1204203200_

  • Titel: “Diablic – Vom Zorn geküsst”
  • Autorinnen: S. J. Kincaid (Über die Autorinnen)
  • Genre: ScyFi/ Fantasy, Romance
  • Seitenstärke: 488 Seiten
  • Preis: 18,99 € [D] -> Kaufen
  • Verlag: Arena-Verlag

trennline

zitatneu
Seid Kurzem wusste ich, was Schwäche war, und wenn ich die Wahl hatte, entweder meine Stärke zu verbergen oder währe Schwäche auszuhalten, stand meine Entscheidung fest. Das Versteckspiel begann.
(“Diabolic – Vom Zorn geküsst”)

klappentextneuEine Diabolic ist stark.
Eine Diabolic kennt kein Mitleid.
Eine Diabolic hat eine einzige Aufgabe: Töte, um den einen Menschen zu schützen, für den du erschaffen wurdest.

Als Nemesis und Tyrus sich am Imperialen Kaiserhof begegnen, prallen Welten aufeinander. Sie – eine Diabolic, die tödlichste Waffe des gesamten Universums. Liebe ist ihr völlig fremd. Er – der Thronfolger des Imperiums, der von allen für wahnsinnig gehalten wird. Liebe ist etwas, das ihn nur schwächen würde. Dass ausgerechnet diese beiden zusammenfinden, darf nicht sein. Denn an einem Ort voller Intrigen und Machtspiele ist ein Funke Menschlichkeit eine gefährliche Schwachstelle …

Nemesis und Tyrus. Diabolic und Thronerbe. Ein Mädchen zwischen unbändigem Zorn und ergreifender Liebe, und ein Junge, dem Gefühle das Leben kosten könnten. Eine großes Fantasy-Spektakel, das den Lesern den Atem rauben wird!
(Quelle: Arena Verlag)

meinungneu

Zum ersten Mal habe ich von „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ von S. J. Kincaid auf der Frankfurter Buchmesse 2016 gehört und ich war sofort verliebt.
„Diabolic“ schien mit allem aufzuwarten, was ich an einem Buch liebe: eine taffe Heldin, eine kreative und spannende Story, eine tragisch-hoffnungslose Liebesgeschichte. Was will man mehr?!
Besonders die Protagonistin, aus deren Sicht „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ geschrieben ist, sorgte dafür, dass ich das Buch unbedingt lesen wollte! Nemesis ist eine Diabolic, eine künstlich geschaffene Killerin mit nur einem Ziel: Ihre Herrin um jeden Preis zu schützen. Sie ist nicht in der Lage, Zuneigung oder gar Liebe für jemanden zu empfinden. Die einzige Ausnahme ist Donia, Senatorentochter und Nemesis´ Herrin. Auf diese wurde Nemesis´ künstlich hergestellter Verstand geprägt.
Die Idee der Diabolics als menschenähnliche, aber emotionslose Tötungsmaschiene ist sehr spannend und die Erklärung zu dieser „Gattung“ wurde von der Autorin geschickt in den Fluss der Geschichte eingewoben.
Durch die Ich-Perspektive gewinnt man sofort einen Einblick in Nemesis´ Gedankenwelt und kann die Charakterentwicklung dieser ungewöhnlichen Heldin leicht mit verfolgen.
Tatsächlich ist Nemesis eine vielleicht nicht unbedingt auf den ersten Blick liebenswürdige, aber auf jeden Fall interessante und sehr spannende Hauptfigur. Doch gerade diese Schwierigkeit ihres Charakters und ihre inneren Konflikte machen sie sehr greifbar und auf eine ungewöhnliche Weise eben doch liebenswert.
Von Beginn an, weiß der Leser, dass die Protagonistin eigentlich nicht in der Lage ist, zwischenmenschliche Beziehungen aufzubauen. Dass diese dennoch eine tragende Rolle in der Handlung spielen, verleiht „Diabolic“ einen besonderen Tiefgang.
Was „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ von vielen ähnlich gelagerten Büchern abhebt ist, dass sie in einem postapokalyptisch anmutenden Universum und auf verschiedenen Planeten spielt, die von den Menschen kolonisiert wurden. Gerade Bücher für vornehmlich weibliche Jugendliche und junge Erwachsene sind in diesem Genre ehr selten, da immer noch das Klischee vorherrscht, Raumschiffe und verschiedene Planeten seien was für nerdige Jungs – aber weit gefehlt! Tatsächlich kenne ich eine Menge weiblicher ScyFi-Fans und genau diese könnten in „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ ein neues Lieblingsbuch finden!
Ich musste mich erst in der Handlung der Geschichte zurecht finden. Schließlich wird man als Leser einfach so in eine völlig fremde Welt geworfen. Zu Beginn erhält man eine sehr gute Erklärung  dazu, was überhaupt eine Diabolic ist, wie funktionieren und was sie ausmacht. Erst im Verlauf erfährt man mehr über die Einteilung der verschiedenen Planeten und Völker, die politische Situation und die technischen Möglichkeiten.
Dies behinderte mich zumindest allerdings nicht im Lesefluss, sondern machte es sogar noch spannender.
Die Handlung wird durch einige verstrickte Intrigenspiele und einen grandiosen Charaktertwist interessant gehalten und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Hier finde ich es allerdings extrem schade, dass der Klappentext diesen irgendwie schon ein wenig spoilert und man eben nur darauf wartet, dass etwas passiert. Durch den Klappentext, weiß der Leser, dass irgendetwas passiert. Man weiß eben nur nicht 100% was genau da vor sich geht. (Wenn ihr das Buch gelesen habt, wisst ihr was ich meine. Wenn ihr es noch nicht gelesen habt: es mir sehr leid, dass ich in Rätseln spreche. Aber ich möchte euch nicht noch mehr verraten.)
Schade ist nur, dass das Buch in sich geschlossen ist und voraussichtlich auch kein zweiter Teil mehr folgen wird.
„Diabolic“ bietet nämlich definitiv genug Komplexität und Tiefe um eine ganze Reihe daraus zu zaubern.
fazitneu

„Diabolic – Vom Zorn geküsst“ ist endlich mal ein spannender und mitreißender Science-Fiction-Roman für Mädels und junge Frauen, die Hauptfigur ist eine richtige Bad-Ass-Bitch. Mir hat es riesigen Spaß gemacht, das Buch zu lesen und falls ihr Lust auf eine starke Heldin, eine bitter-süße Liebesgeschichte und ein Intrigenspiel am Sternenhimmel habt, ist dieses Buch genau das Richtige für euch.

viereinhanlherzen

5 Kommentare zu „[Buchvorstellung] „Diabolic – Vom Zorn geküsst“von S. J. Kincaid

    1. Hallo liebe Jill,
      ließ auf jeden Fall weiter (manche meinten, dass der Anfang vielleicht etwas zäh ist. Mir kam es jetzt nicht so vor…)
      Das Buch lohnt sich ❤ Und sag auf jeden Fall, wie du es findest. 😉

      Liebst,
      Bianca

  1. Liebe Bianca,

    nun habe ich auch Diabolic beendet und meine rezension hochgeladen – ich bin absolut begeistert!!!
    Hach, es war einfach einzigartig! Detinitiv ein highlight für mich 🙂

    Liebste Grüße ❤ Jill

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s