Behind The Screens #4 & #5 Tarzan-Musical, Fantastische Party und die Realität schlägt zurück

Hallo, ihr lieben Leseratten!

behindthescreentuerkis

Heute ist es wieder Zeit für ein Behind The Screens, der von Anabell (Stehlblüten) und Philip (Book Walk) ins Leben gerufenen wöchentlichen Aktion. Dabei geht es darum, euch einen kleinen Einblick hinter die Kulissen zu geben und euch von meiner Woche zu berichten.
Da ich in der vorletzten nicht dazu kam mein Behind The Screens hochzuladen, kommt dieses Mal eine „Doppelfolge“ von Behind the Screens. 😉
In den letzten 14 Tagen war einiges los bei mir. Es sind viele gute Dinge und ein paar wenige echt beschissene Sachen passiert .
Aber ich lasse mich nicht unterkriegen, habe ich mir vorgenommen, und mache fröhlich und optimistisch weiter, denn ich weiß, dass es immer noch schlimmer geht. Und so lange es nicht wirklich, WIRKLICH schlimm ist, erfreue ich mich daran, dass es eben „nur“ so tragisch ist, wie es ist und nicht noch schlimmer … Wow, das könnte aus einem Glückskeks stammen. xD

trennline
1. Wie war(en) deine Woche(n)?
Die letzte Januarwoche war einfach wundervoll! Ihr wisst, ich hatte ja Urlaub. Und diesen habe ich bestens genutzt – mit lesen.
Innerhalb von vier Tagen habe ich drei Bücher verschlungen. Nämlich „Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen“ von Sarah J. Maas, „Menduria – Der Weg der Erinnerung“ von Ela Mang und „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ von S. J. Kincaid.
Abgesehen davon habe ich, ehrlich gesagt, nicht viel mehr gemacht … außer gegessen und geschlafen. Alles in allem also ein perfekter Urlaub. 😉

20170127_190553So friedlich wie meine Woche war, so aufregend war mein Wochenende. Am Freitagabend war ich mit meiner Familie in Oberhausen im Tarzan-Musical. Das Musical habe ich bereits vor vier Jahren während meiner Abschlussfahrt in Hamburg besucht.
Aber mit der Familie war es noch 100x schöner und ich bin sooo verliebt in die Musik. ❤
Am Samstag fuhr ich dann von Oberhausen ins benachbarte Essen und besuchte die wundervolle Vanessa von Biblometasia, bei der ich mich auch für die folgene Nacht auf ihrer Couch einnistete. Gemeinsam haben wir Schokoladen-Whisky-Cupcakes gebacken. (Spoiler: Trotz einiger kleiner Kompliaktionen mit der Küchenmaschiene waren sie einfach unglaublich köstlich!)
Am Abend ging es dann gemeinsam zur Geburtstagssause von Lea aka Liberiarium – das diesjähre Partymotto war, passend zum Erscheinen des Kinofilms und des Drehbuchs von „Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ – „Leas Fantastic Party“.
Es war sehr, sehr lustig! Und da sich alle passend zu Thema als 20s Hexe/ Zauberer oder sogar als Niffler und Hauself verkleideten hatten wir gleich nochmal so viel Spaß! xD

16426164_1282590641824104_3707350097947003853_n
(c) Lea Kaib

Die Realität hat sich dann (wie soll es auch anders sein) auf die harte Tour zurück gemeldet. Zum einen hatte ich sechs Nachtdienste am Stück – was ziemlich anstrengend ist und kaum noch Zeit für andere Dinge als arbeiten und schlafen lässt. Und als wäre das nicht schon genug, segnete auch noch mein geliebtes kleines Auto auf dem Heimweg von Nacht Nummer 4 das Zeitliche.
Long Story short: Es gibt schöneres als nach zwölf Stunden Dienst noch zwei Stunden im Nieselregen zu stehen und auf den Abschleppdienst zu warten, nur um anschließend nochmal 2 Stunden darauf zu warten, einen Ersatzwagen zu bekommen. Nach 21 Stunden auf den Beinen ist dann irgendwann auch der letzte Funken gute Laune und Gedult aufgebraucht und ich wollte nur noch eins: schlafen, bis der ganze Stress vorbei ist. (Nach drei Stunden „Schlaf“ musste ich allerdings wieder auf die Arbeit … *seufz*)

trennline

2.1 Hast du in letzter Zeit ein Buch abgebrochen? Welches und warum?
51deztucdhl-_sx355_bo1204203200_Ich habe schon lange kein Buch mehr abgebrochen. Meistens nenne ich es auch nicht „abbrechen“ sondern „pausieren“. „Abbrechen“ ist so ein böses, hartes Wort, und man weiß ja nie, ob man ein Buch nicht irgendwann doch nochmal erneut lesen möchte …
Leider weiß ich gar nicht, welches Buch ich als letztes pausiert habe. „Diabolic – Vom Zorn geküsst“ habe ich kurz beiseite gelegt, um „Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen“ lesen zu können. Irgendwie bekomme ich es nämlich nicht auf die Reihe, mehr als ein Buch auf einmal zu lesen, deshalb pausiere ich Bücher manchmal, lese erst ein anderes und beende dann das erste Buch.

2.2 Apokalypse In letzer Sekunde kannst du drei Bücher in deinen Rucksack stopfen. Welche sind das?
Mal ganz abgesehen davon, dass ich die Apokalypse vermutlich sowieso verpenne, weil ich immer mit heruntergelassenen Rolläden lese und so gar nichts mehr von meiner Umwelt mitbekomme, ist das eine wirklich schwere Entscheidung! Ich meine, wie soll ich mich bei über 1000 Büchern (ja, Tausend!) für nur drei dieser Schätzchen entschieden?!
Schließlich ist es gut möglich, dass alle anderen Bücher auf Ewig verbrennen oder von Zombies zerfetzt werden oder was weiß ich, welch schlimmen Dinge den Büchern während der Apokalypse zustoßen können. Also wie sollte ich in dieser Situation drei Schmöker wählen, die mich in den Schutzbunker oder auf den Mond begleiten?
Es gibt vieles was man eigentlich bei solch einer Entscheidung beachten muss: Zum Beispiel welchen Nutzen die Bücher für die apokalyptische und postapokalyptische Gesellschaft haben könnten und welche Bücher als Kulturgut unbedingt bewahrt werden müssen.

Aber da die Frage ja eine Entscheidung in letzter Sekunde impliziert, werde ich einfach die drei Bücher nennen, nach denen ich wohl instinktiv greifen würde. Und das sind folgende:

  • Märchenbuch (Gesamtausgabe) von Jacob und Wilhelm Grimm
    Eine Welt ohne Märchen klingt in meinen Ohren unvorstellbar schrecklich und düster. Aus diesem Grund würde ich definitiv mein dickstes Märchenbuch einpacken. Auch wenn es schwer, unhandlich und bei der Flucht vor Zombie- oder Alienarmeen hinderlich ist.
  • „Reckless – Das goldene Garn“ von Cornelia Funke
    Vermutlich ist es nicht klug, ausgerechnet nur den dritten Teil der Reihe mitzunehmen. Aber dieser Band ist nunmal bis jetzt mein liebster der Reihe und außerdem besitze ich eine von Cornelia signierte Ausgabe mit der ich darüber hinaus auch einige schöne Erinnerungen verbinde – also muss dieses Buch einfach mit!
  • „Der Kuss der Lüge“ von Mary E. Pearson
    Zu guter Letzt packe ich noch meinen aktulellen Lesestoff ein. Ich bin mir sicher, dass für mich neue Gesichte mich ein bisschen von dem Stress und der Angst, die so eine Apokalypse mit sich bringt, ablenken wird.
    Außerdem MUSS ich einfach wissen, wie das Buch weiter geht! xD

dbdm Reckless---Das-goldene-Garn-9783791504964_xxl aea76b9daf0c279a

trennline
3. Was war dein Wochenhighlight?
20170127_224550.jpgMein Wochenhighlight war definitiv das gesammte Wochenende. Das Musical war so wunderschön! Ich bin noch immer ganz beseelt von der Musik und der bildgewaltigen märchenhaften Inszinierung!Außerdem war es toll, mal wieder etwas mit meinen Eltern und meiner kleinen Schwester gemeinsam zu unternehmen.
Leas Fantastische Party war mein zweites Highlight in dieser Woche, es war so wundervoll, so viele tolle Menschen mal wieder zu treffen und mit ihnen Leas Geburtstag zu zelebrieren. Allein schon das kostümieren als Charleston-Hexe war super witzig, außerdem gab es passende und köstliche Fingerfood (z.B.  Gebäck-Niffler, Queenies Apfel-Blätterteig-Strudel, u.v.m). Lea ist wirklich die Königin der Themenpartys!

Das Wochenenhighlight dieser Woche war definitiv, dass sie endlich vorbei ist. Dieses Auf und Ab ist echt nervig, Freunde. Ich bin froh, wenn es in den nächsten Tagen wieder besser wird. Und mal ehrlich: Er geht zwar besser, aber schlimmer geht es auch immer und deshalb möchte ich mich gar nicht beklagen. 😉

trennline

Möchtet ihr ebenfalls bei Behind The Screens mitmachen, findet ihr auf Book Walk und Stehlblüten die Fragen für die nächste Woche.

In diesem Sinne, bis zum nächsten Mal, bianca

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s