[Buchvorstellung] „Oblivion – Lichtflüstern“ von Jennifer L. Armentrout

      9783551583581

  • Titel: “Oblivion – Lichtflüstern”
  • Autorinnen: Jennifer L. Armentrout (Über die Autorinnen)
  • Genre: ScyFi/ Fantasy, Romance
  • Seitenstärke: 381 Seiten
  • Preis: 18,99 € [D] -> Kaufen
  • Verlag: Carlsen-Verlag
  • Reihe:

obs 9783551583581 onyx 9783551583338 9783551583437 opposite

 

trennline

zitatneu
Die Stirn gegen die Fensterscheibe gepresst fluchte ich leise vor mich hin, vor allem weil ich schon wieder auf das Nachbarhaus starrte. Und wartete. Und wartete. Man konnte seine Zeit sicher sinnvoller verbringen. Den Kopf gegen die Wand schlagen zum Beispiel.
(“Oblivion – Lichtflüstern”, Seite 20)

klappentextneuAls Katy nebenan einzieht, weiß Daemon sofort: Das gibt Schwierigkeiten. Er darf keinen Menschen an sich heranlassen, denn das würde Fragen aufwerfen. Warum bist du so stark? Wie kannst du dich so schnell bewegen? Was BIST du? Die Antwort darauf ist ein Geheimnis, das niemals gelüftet werden darf. Doch Katy bringt Daemon vom ersten Tag an aus der Fassung. Er will ihr nahe sein, aber diese Schwäche kann er sich nicht erlauben. Sich in Katy zu verlieben würde nicht nur sie in Gefahr bringen – es könnte auch das Ende der Lux bedeuten.
(Quelle: Carlsen Verlag)

meinungneu

Nachdem mit „Obsidian – Schattendunkel“ ziemlich begeisterte (ich meine: Hallo?! Es geht um eine BUCHBLOGGERIN und Aliens – ALIENS!), war ich doch gespannt auf „Oblivion – Lichtflüstern“ von Jennifer L. Armentrout. Es ist doch immer spannend eine Geschichte mal aus einer anderen Perspektive erzählt zu bekommen, oder nicht?
„Oblivion“ spielt nämlich genau zur gleichen Zeit wie „Obsidian“, der erste Band der Lux-Reihe und wird komplett aus der Sicht von Daemon, dem männlichen Hauptcharakter erzählt, während die Originalreihe aus Katys Perspektive geschrieben ist.
In „Oblivion“ wird ein interessantes Spiel getrieben, denn für gewöhnlich erkunden wir als Leser ja gemeinsam mit dem Protagonisten/ der Protagonistin eine neue Welt. Hier kennen wir die Welt schon – wenn man zumindest den ersten Band der Lux-Reihe gelesen hat. Und genau dazu rate ich jedem, der das Buch lesen möchte. Meine Rezension zu „Obsidian – Schattendunkel“ findet ihr hier: [Buchvorstellung] „Obsidian – Schattendunkel“ von Jennifer L. Armentrout.
Was mir als erstes auffiel, ist das unglaublich gelungene Coverdesign und der Titel.
Ihr erinnert euch: Die Untertitel der Lux-Reihe, die aus Katys Sicht erzählt wird, beginnen immer mit „Schatten-…“ (Schattendunkel, Schattenschimmer, Schattenglanz, Schattenfunke). Das Coverdesign besteht aus farbigen Lichtreflexen und Schattenspiel, das Buch hat einen dunklen Rücken.
Bei „Oblivion – Lichtflüstern“ wurde der Stil  beibehalten, allerdings ist der Buchrücken in hellen Farben und Gold gehalten und der Untertitel beginnt mit „Licht-…“ (Lichtflüstern).
Ich finde diese Lösung sehr gelungen, denn die Bücher passen stilistisch perfekt zueinander, aber man erkennt trotzdem sofort den Unterschied zwischen der Reihe aus Katys Sicht und der aus Daemon. Außerdem vermittelt es viel von den gegensätzlichen Charakteren der Figuren, die beiden sind ja tatsächlich so unterschiedlich wie Licht und Schatten. 😉
„Oblivion – Lichtflüstern“ hat mir ziemlich gut gefallen. Es war interessant, zu erfahren, wie Daemon Katy kennen lernt, was er denkt und warum er handelt wie er eben handelt. Außerdem werden einige „schwarze Löcher“ in der Storyline gefüllt, während wir Daemon durch die Geschichte folgen. Durch seine Sicht der Dinge bekommt die Beziehung zwischen ihm und Katy eine ganz neue Dynamik, da man als Leser ja zuvor nur Katys Emotionen und Gedanken kennt.
„Oblivion“ befasst sich nicht nur mit den Szenen, in denen Daemon und Katy zusammen sind, sondern wartet auch mit Szenen auf, die sich zwar meist auf die Story in „Obsidian“ beziehen, aber eben dort nicht erwähnt werden. Wir bekommen zum Beispiel einige zauberhafte Bruder-/Schwestermomente zwischen Daemon und Dee geboten, aber auch die ein oder andere Szene, in der es auch um die Thompson-Drillinge Adam, Andrew und Ash und ihre Beziehungen zu Daemon geht.
Wir Leser lernen Daemon so auf eine ganz andere Weise kennen, wie in der Lux-Reihe aus Katys Sicht. Denn hier steht er im Mittelpunkt, sein Denken, seine Gefühle und sein Handeln.
Trotzdem fand ich das Buch zwischenzeitlich nicht besonders spannend. Zum Einen, weil man ja weiß, was passiert, da man zuvor ja „Obsidian“ und unter Umständen auch die Folgebände gelesen hat. Vor allem aber ist Daemon Leben ziemlich langweilig, wenn Katy nicht gerade in Schwierigkeiten steckt oder sich mit ihm in den Haaren hat. Tatsächlich dreht sich sein Leben fast ausschließlich um Katy und alle wirklich fesselnden Szenen kennen wir bereits aus „Obsidian“.
Irgendwie hatte ich gehofft, dass der Junge auch noch was anderes – etwas alienfight-mäßiges – in seiner Freizeit tut. Aber naja, man kann ja nicht alles haben. 😉
Alles in allem fand ich, dass „Oblivion – Lichtflüstern“ eine gelungen Ergänzung zur Lux-Reihe ist und ich hoffe sehr, das auch die anderen Bände aus seiner Sicht erscheinen werden, denn spätestens in seiner Version von „Opal – Schattenglanz“ geht es richtig zur Sache und ich bekomme meine Alienkämpfe!

fazitneu

„Oblivion“ ist ein mehr als nettes Zusatzband, auch wenn die Geschichte zeitweise sehr ruhig daherkommt und nicht wirklich Überraschungen oder Neuheiten bereithält. Jedem Fan der „Lux“-Reihe empfehle ich dieses Buch von Herzen.

dreieinhanlherzen

 

 

3 Kommentare zu „[Buchvorstellung] „Oblivion – Lichtflüstern“ von Jennifer L. Armentrout

  1. Die Reihe hat mir sehr gefallen, und wahrscheinlich werde ich auch demnächst „Oblivion“ lesen. Ich würde mich auch sehr über weitere Bände in Daemons Sicht freuen, da die Perspektiven von ihm und Katy ja erst ab Origin zu wechseln beginnen.

    Tolle Rezension! 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s