[Book TAG] Was für ein Buch wärest du?

book-tag

Liebste Bücherfreunde,

die zauberhafte Saskia von Who is Kafka taggte mich zum „Was für ein Buch wärest du-TAG“ und weil ich die Vorstellung, ein Buch zu sein, sehr spannend finde, stürze ich mich sofort auf die Fragen und hier sind auch schon meine Antworten!
Der TAG wurde von Neylakunta ins Leben gerufen und ist eine wundervolle inspirierende Art, sich näher mit Büchern und sich selbst zu beschäftigen. ❤

Außerdem habe ich schon sehr lange keinen TAG mehr gemacht. Es wird also höchste Zeit!

trennline

1. Du bist nun ein Buch. Unter welchem Genre finde ich dich in meinem Lieblingsbuchladen?
Man würde mich wahrscheinlich in der Abteilung für Fantasybücher finden. Als moderne Märchenadaption würde ich irgendwo zwischen der Reckless-Reihe von Cornelia Funke, „Zorn und Morgenröte“ von Renée Ahdieh und den Luna-Chroniken von Marissa Meyer stehen.

2. Ein Buch existiert nicht ohne seine Leser. Wie lautet dein Klappentext, um die Leser neugierig auf dich zu machen?

Es war einmal, irgendwo zwischen der Rosenhecke und dem Siebengebirge, eine Prinzessin, die sich auf die gefährliche Suche nach einem sagenumwobenen Schatz begibt um ihr Heimatland zu retten. Begleitet wird die Prinzessin von einem verfluchten Jäger, der ihrer bösen Stiefmutter eigentlich ihr Herz hätte bringen sollen.

Auf ihrer Reise müssen die beiden sich allerlei Bösem stellen und über sich selbst hinauswachsen, doch die übermächtige Dunkelheit ist den beiden bereits auf den Fersen …

Dafür, dass ich mir das gerade einfach aus dem Hut gezaubert habe, finde ich die Idee garnicht sooo übel. xD

3. In dir stecken viele Persönlichkeiten, mehrere mächtige und schmächtige. Wie heißt dein Protagonist/ deine Protagonistin, wenn sie nicht deinen Namen trägt?
Hah! Ihr Name wäre Pruedence Taylor. Das ist sozusagen „mein Name“, allerdings die deutsche Bedeutung und dann alles einfach ins englische übersetzt – guter Trick, oder? Sollte ich jemals in die Staaten auswandern und dort abtauchen müssen, wird das mein Deckname – aber veratete es keinem. 😉 Es ist zwar kein typischer „Märchenname“, aber mal ehrlich: who the f*** cares?

tenor

4. Die Persönlichkeit hängt vom Charakter ab. Nenne drei Eigenschaften, die dich am besten beschreiben und dem Leser näherbringen oder vor denen der Leser zurückschreckt und sich ein anderes Buch schnappt.
Charmant, witzig und ehrlich vs. hibbelig, verwirrt und verwirrend. (Ich glaube ich verwirre mich immer selbst, was die dauerhafte Verwirrtheit erklären würde – es ist ein schrecklicher Teufelskreis.)
Was soll ich sagen? Man liebt mich oder man hasst mich. xD

5. Ich denke, ein Hauptpunkt wurde vergessen. Du als Buch brauchst schließlich einen Titel. Wie heißt du?
Das ist eine wirklich schwierige Frage. Ich tue mich immer sehr schwer mit dem Vergeben von Buchtiteln. Wie wäre es mit einem schichten „Es war einmal“? Oder so … Argh! Das ist die kniffligste Frage überhaupt.

6. Es tummeln sich doch schon genug Liebesgeschichten in anderen Büchern. Oder sind es doch nicht genug? Wie sieht es in dir drinnen aus?
Unsinn, es geht immer um die Liebe! Ein Buch ohne Liebesgeschichte ist wie eine Pizza, die nicht mit Käse überbacken ist.
Selbstverständlich gibt es in mir eine Liebesgeschichte! Und zwar eine tragische, bittersüße und verzweifelte Liebesgeschichte, die euch definitiv das Herz bricht.
Happy End nicht garantiert.

200w_d.gif

7. Wir trauern, wenn unser Lieblingscharakter in einem Buch stirbt. Er oder sie ist uns so ans Herz gewachsen, dass wir nicht anders können. Aber du tust uns das nicht an – oder?
Doch, natürlich. Es gibt weniger bittersüßes auf der Welt als den tragischen Tod eines Helden. Sind wir doch mal ehrlich, Freunde: Wir jammern zwar alle herum, wenn eine Figur stirbt – aber in Wahrheit stehen wir doch ein bisschen auf den Schmerz, ne? 😉

8. Niemanden interessieren dein Titel, dein Klappentext, deine Charaktere und dein Inhalt. Das Cover ist das einzig Wichtige, schließlich muss das Buch auch schön im Regal aussehen. Wie siehst du denn aus?
Ohhh, Freunde: Mein Cover ist eine echte Augenweide. Eine modernisierte Version der klassische eleganten Märchenbücher von Annodazumal. Also aus schwarzem Leder mit metallic-kupferfarbenen Ranken und verschnörkelter Schrift. Band zwei wäre dann mit silbernen Ranken, und der finale dritte Teil mit goldfarbenen Ranken gedruckt. Habe ich erwähnt, dass ich eine Trilogie bin? Nein? Huch…

9. Es ist alles gesagt und getan. Dem Leser wurde nun eventuell schon durch einen tragischen Tod oder eine aufkommende Liebe einiges vorweggenommen. Doch das macht nichts. Er gibt dir eine Chance, weil er dich ja mögen könnte. Wie sieht es mit deinem Schreibstil aus?
Mein Schreibstil wäre wie mein Charakter. Voller etwas wirrer Schachtelsätze und bildhaft, mit vielen Schnörkel und Kanten. Natürlich auch mit Humor (bin ich überhaupt lustig?)

10. Natürlich bist du nicht nur irgendein Buch. Du bist DAS Buch! Du erscheinst in vielen verschiedenen Ausgaben und Formaten. Doch nur das Original ist das Wahre. Bist du ein Hardcover, E-Book oder Taschenbuch? Und warum?
Als Mensch bin ich eine echte Hardcover-Fetischistin. Und deshalb wäre mein buchiges Selbst natürlich ein Hardcover.

11. Wenn du ein Buch wärst, wer würde dich lesen?
Jeder der all meine Lieblingsbücher ebenso gerne liest, wie ich es tue.

trennline

Juhuuu, das war ein Spaß. Warum mache ich nicht öfter TAGs? Hm, ich sollte mehr TAGs machen … Approppos, TAG! Ich muss ja noch ein paar Leute taggen: Vanessa von Biblometasia, Jessie von Jessies Bücherkiste und Philip von Book Walk (letzterer wurde bereits getaggt, aber ich bin neugierig. Deshalb nerven wir ihn jetzt einfach so penetrant, bis er diesen TAG macht.)

unterschriftLiebst,

2 Kommentare zu „[Book TAG] Was für ein Buch wärest du?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s