[Hörbuchvorstellung] „The Bone Season – Die Träumerin“ von Samantha Shannon, gelesen von Laura Maire

51j9ZtX4rbL._SL300_

shannon-the-bone-season-die-traeumerin-hoerbuch-9783869522883 shannon-the-bone-season-die-denkerfuersten-hoerbuch-9783869522623

 

trennlinezitatneuWir sehen aus wie alle anderen. Manchmal verhalten wir uns auch wie alle anderen. In vielerlei Hinsicht sind wir wie alle anderen. Wir sind überall, in jeder Straße zu finden. Unsere Lebensweise könnte man als normal bezeichnen, solange man nicht zu genau hinsieht.

Nicht alle von uns wissen, was wir sind. Einige von uns sterben, ohne es jemals zu erfahren. Andere wissen es, und wir werden niemals erwischt. Aber wir sind dort draußen.(“The Bone Season – Die Träumerin”, Kapitel 1)

klappentextneu

Sie ist stark, sie ist schnell, und sie kann etwas, was sonst niemand kann: die Gedanken anderer auskundschaften. In einer Welt, in der Freiheit verachtet und Träume verboten sind, wächst die junge Paige zu einer Kämpferin heran. Doch dann wird sie erwischt und in eine geheime Stadt verschleppt, in der ein fremdes Volk herrscht, die Rephaim. Und wo sie Warden trifft, den jungen Rephait mit den goldenen Augen. Er ist das schönste und unheimlichste Wesen, das sie je gesehen hat. Seine Gedanken sind ihr ein Rätsel. Und ausgerechnet ihm soll Paige von nun an als Sklavin dienen…
(Quelle: Bloomsbury Berlin)

meinungneuSeit einiger Zeit  entdecke ich die Welt der Hörbücher für mich. Noch vor einem Jahr hätte ich jedes Hörbuch verschmäht, aber da ich mittlerweile zu beschäftigt bin, um jedes Buch, das ich lesen möchte auch zu lesen habe ich mich dazu entschieden, lesen zu lassen. Extra dafür habe ich mir ein audible-abo zugelegt. Der Probemonat hat mich überzeugt und jetzt lasse ich mir ein Buch nach dem anderen vorlesen – es ist sooo praktisch: Ich kann nebenher aufräumen, bügeln und endlich habe ich eine Lösung für das Problem aller Probleme gefunden. Kennt ihr das Gefühl, wenn man lesen will, aber zu müde zum lesen ist? Hörbücher sind dann eine tolle Alternative. 😀

„Die Träumerin“ bildet den Auftakt der „The Bone Season“-Saga, Band zwei trägt den Titel „Die Denkerfürsten“ und der dritte Band erscheint am 7. März in englischer Sprache „The Song Rising“. Geplant ist eine 7-teilige Reihe. Da Band 1 bereits 2013 erschien, Band 2 letztes Jahr herauskam und der dritte Teil nächstes Jahr folgt, nehme ich einfach mal an, dass die Bände von „The Bone Season“ alle zwei Jahre erscheinen und wir noch eine ganze Weile unsere Freude damit haben werden. 😉

Die Geschichte spielt im futuristischen London einer alternativen Welt, in der neben den Normalsterblichen Menschen, ohne magische Gaben (Amaurotiker genannt) auch sogenannte Widernatürliche existieren. Die Widernatürlichen, die sich selbst Seher nennen, haben die Fähigkeit auf verschiedenste Weise mit der Welt der Geister, dem Äther, zu kommunizieren. Doch die Regierung, die sogenannte Zitadelle, verbietet die Wiedernatürlichkeit und macht Jagd auf die Seher, die die in ihre Fänge geraten, werden nie mehr gesehen
Die Welt der „Träumerin“ ist sehr komplex und es dauert eine Weile bis man sich als Leser zurechtfindet und versteht welche Seherkaste welche Fähigkeiten hat und bis man zumindest ansatzweise die Strukturen der Organisationen versteht. Die Informationen über all das sind verstreut und werden immer wieder wie „nebenbei“ erwähnt. Das macht es als Leser, bzw als Hörer, zu Beginn etwas schwierig alle Handlungen zu verstehen. Aber wenn man erst mal in der Geschichte drin ist und verstanden hat, wie diese Welt funktioniert, ist die Welt von Amaurotikern und Sehern extrem komplex und ebenso spannend.

In dieser Welt lebt die 19-Jährige Paige Mahoney. Sie ist Mitglied des Syndikats, einer verbrecherische Untergrundorganisation von Sehern. Sie ist eine ganz besondere Art von Seherin: als Traumwandlerin hat sie Fähigkeit, in die Bewusstsein von anderen Menschen einzutauchen und zu erkennen, was diese Menschen begehren oder fürchten.
Als Ganovenbraut nutzt sie ihre Gabe im Dienst des Denkerfürsten (eine Art Seher-Maffia-Pate) Jaxon Hill. Verborgen vor den Augen des Syndikates betreibt sie in seinem Namen allerlei illegale Machenschaften – bis sie eines Tags vom Syndikat geschnappt und nach Sh0oel 1, einem geheimen Ort der von den mysteriösen Rephaim verschleppt wird. Diese Wesen sind nicht menschlich und halten die Seher wie Slaven, Paige wird die Dienerin des Wächters. Doch die junge Heldin rebelliert und lässt sich nicht kampflos von ihrem neuen Meister brechen. Sie setzt alles daran, den Rephaim irgendwie zu entkommen und zurück nach London zu ghen.
Paige ist eine beeindruckende und mitreißende Figur, vielschichtig und geheimnisvoll. Im Verlauf der Geschichte lernt man sie immer besser kennen und fühlt richtig mit ihr, vor allem dank einiger Rückblicke in Paiges Vergangenheit.

Laura Maire ist eine meiner Lieblingshörbuchsprecherinnen. Ihre Stimme kennt man zum Beispiel aus dem Hörbuch zu Renee Ahdiehs „Zorn und Morgenröte“ oder den „Divergent“-Hörbüchern.
Sie verleiht Paige eine Stimme, die es superangenehm macht dem Hörbuch zu lauschen. Auch passt sie einfach sehr gut zu Paige, wie ich sie mir vorstelle.
Außerdem schafft Laura Maire es, den andere Figuren eine ganz eigene Stimme zu geben, ohne dass es zu gewollt oder irgendwie albern klingt. In meinem Kopf klingt Paige einfach nach Laura Maire – deshalb werde ich mir auf jeden Fall auch den zweiten Teil noch als Hörbuch kaufen. Und die Bücher möchte ich auch so gerne im Regal stehen haben … 😀

fazitneuIch war sehr überrascht von „The Bone Season – Die Träumerin“, eigentlich habe ich ein typisches Jugendbuch erwartet. Aber diese Geschichte ist erwachsener, komplexer und ein bisschen schonungsloser als ein normales fantastisches Jugendbuch – was mich total begeisterte! Endlich habe ich mal ein Urban-Fantasybuch entdeckt, dass für junge Erwachsene gemach ist, entdeckt!

viereinhanlherzen

6 Kommentare zu „[Hörbuchvorstellung] „The Bone Season – Die Träumerin“ von Samantha Shannon, gelesen von Laura Maire

  1. Hey 🙂

    Wenn ich ToG mal hinter mich gebracht habe, werde ich mir wohl diese Empfehlung von Sarah Büchermops auch geben 🙂 … Das Taschenbuch hatte ich schon in der Hand, aber dann ist es doch ToG geworden. Und ich war auch erstaunt, warum es bei den normalen SF- und Fantasy-Büchern (und nicht bei den Jugendbüchern) steht – aber offensichtlich wird es zumindest bei uns als Fantasy für Erwachsene eingestuft. Was meinst du, sollte ich es lesen oder lieber hören? In das HB hab ich bei Audible auch schon mal reingehört, kann mich aber nicht so richtig entscheiden …

    Liebe Grüße
    Ascari

    1. Hallo Ascari!

      Ja ToG ist unglaublich gut!!! ich liebe die Bücher!!!!
      Ich habe es selbst noch nicht gelesen, nur gehört, aber das Hörbuch ist wirklich gut und lohnt sich auf jeden Fall! Und bei audible es gibt zum Glück die ungekürzte Fassung als Hörbuch, das ist schon mal gut – oder? 😉

      Liebst,
      Bianca

      1. Ich ziehe meistens auch die ungekürzte Version vor :). Aber bei Audible muss man da zeitweise genau schauen, ich hatte schon den Fall, dass da „ungekürzt“ stand, obwohl das HB in Wirklichkeit gekürzt war …

        Liebe Grüße
        Ascari

  2. Hört sich gut an. Ich liebe ja Hörbücher, bin aber von Serien weitgehend abgekommen, weil nicht immer alle Bücher vertont werden.
    Naja, mal schau´n 🙂
    LG
    Tanja

      1. Gut, in dem Fall ist es für dich egal. Ich lese oder höre – beides gleichzeitig nur selten. Da bin ich offen gestanden ein wenig knauserig 😉
        LG
        Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s