[Lesung] Aileen P. Robers` „Feenturm“ & „Der letzte Drache“

Hallo, ihr Lieben.

Wer mir auf Facebook oder Twitter folgt, der hat es vielleicht schon gehört. Gestern Abend fand eine Lesung von Aileen P. Roberts in Herrstein im „WeinStein“ statt. Das „WeinStein“ ist ein wundervolles ca 150 Jahre altes Fachwerkhaus, das ein Fossilien- und Mineralienmuseum, in dem man außerdem Weine und Weinprodukte kaufen kann, beheimatet.

9783641131647.225x225-75der_feenturm-9783442477111_xxlSelbstverständlich konnte ich mir das nicht entgehen lassen, schließlich habe ichdie Werke von Claudia Lössel (wie die Autorin richtig heißt) gerade zu verschlungen und sowohl bei einer Blogtour mitgemacht als auch ein Interview mit ihr geführt.

20150328_204205Also hieß es am Samtagabend: Auf nach Herrstein. Dieses beschauliche 850-Seelen-Dorf liegt nur knapp dreizehn Kilometer von meiner Heimat entfernt. Ich Glückspilz! =) Die Lesung wurde übrigens von einem netten Herren mit akkustischer Gitarrenmusik und einer Diashow mit Fotos aus Schottland begleitet. Ich bin ein rießger Fan von akkustischer Musik und der Gitarrist beherrste sein Instrument wirklich richtig, richtig gut und die Stücke passten wundervoll zu den mystischen Romanen und Schottlands wilder Natur – einfach traumhaft.

In gemütlicher Runde, umgeben von Fossilien, die so alt unglaublich alt sind, dass mir kaum die Vorstellungskraft reicht, entführte Frau Roberts uns zuerst mit ihrem Roman „Feenturm“ auf eine Zeitreise ins Schottland der Kelten.

10420135_952588871440124_6724722632449610330_nBei einem guten Glas lieblichem Rotwein erlebte ich während der Pause noch eine kleine Überraschung. Ich bin gar nicht die einzige Buchbloggerin hier im Hunsrück! Die liebe Barbara von „Bücher sind fliegende Teppiche“ lebt nur ein paar Dörfer von mir entfernt! Darüber, Buchblogger-Gesellschaft bekommen zu haben, freute ich mich riesig.

Nach der besagten Pause tauchten wir mit der Autorin in ein anderes Werk aus ihrer Feder ab: „Der letzte Drache“ aus der Weltenmagie-Trilogie. Für dieses Buch habe ich ja vor einiger Zeit an einer Blogtour teilgenommen und mich dadurch auch recht intensiv mit diesem Roman befasst. Doch natürlich ist es etwas ganz anders, wenn man daraus von der Mutter dieser Welt vorgelesen bekommt.

Darauf folgte eine kleine Fragerunde über die Entstehung der Bücher, über das Leben von Aileen P. Roberts in Schottland und noch einige andere Dinge.
Die Autorin beantwortete geduldig und mit viel Charme alle unsere Fragen und erzählte lustige Anekdoten über ihre Recherchewanderungen in der schottischen Wildnis.

Alles in allem war es ein wirklich gelungener Abend mit einer tollen Autorin und in einem wunderbaren Ambiente.

Viele Grüße,
Unterschrift

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s