100 Orte, an denen man lesen kann

Hallo, liebe Bücherwürmer!BeFunky_nupi2

hier ist meine zweite 100er Liste. Dieses Mal habe ich 100 gemütliche, bekannte oder auch skurile Orte aufgezählt, an denen das Verschlingen von Büchern möglich ist. Wie auch die „100 Dinge, an denen man eine Leseratte erkennt„-Liste ist auch diese nicht 100% (haha) ernst gemeint.
Übrigens entstand diese Liste mit der tatkräftigen Unterstützung meiner Mutti – jezt weiß ich, warum ich so eigenartig bin. Ist wohl eine Erbkrankheit. 😉

Der jenige, der mir von jedem dieser Orte ein Bild schickt, wie er dort am Lesen ist, kriegt von mir ein Buch seiner Wahl geschenkt! 😉

An welchem Ort lest ihr besonders gern, an welchem Ort würdet ihr gern mal in einen Schmöker eintauchen und fehlen vielleicht besondere Orte auf dieser Auflistung?

~*~*~*~

1. im Bett, wenn man schlafen sollte
2. in der Bahn, einfach die nervigen Mitfahrer ignorieren.
3. im Bus. Auch wenn man von der Oma, die gegenüber hockt misstrauisch beäugt wird
4. auf der Waschmaschiene, wenn man darauf wartet, dass das verdammte Ding endlich fertig wird.
5. im Kleiderschrank, bewaffnet mit einer Taschenlampe ein perfekter Ort zum Verstecken vor der Hausarbeit
6. laufend, auf dem Geweg (mit gefährlicher Neigung zur Straße)
7. an der Kasse, beim Anstehen
8. im Unterricht, heimlich unterm Tisch – funktioniert eigenartiger Weise vor allem in der ersten Reihe
9. im Auto, aber nicht beim Fahren!
10. in der Badewanne, doch hier herrscht Nasswerdegefahr!
11. auf dem Boden, hier sind jogaartige Verbiegungen normal
12. vor dem Fernseher
13. vor der Haustür, wenn man sich mal wieder ausgesperrt hat
14. gemütlich eingepackt auf dem Sofa
15. beim Familienessen, wenn die lieben Verwandten nerven
16. auf einer blühenden Frühlingswiese
17. im Sessel am Kamin
18. an der Haltestelle, wenn der Bus/ die Bahn mal wieder nicht kommt
19. im Café um die Ecke
20. in der Küche beim Kochen (niemals beim Milchreiskochen, das Zeug brennt so schnell an. Unglaublich!)
21. beim Frühstück. Was weckt besser als ein gutes Buch mit Kaffee?
22. unter der Bettdecke, eine klassische Folgestufe von 1., meist heimlich.
23. auf dem Fensterbrett, mit Blick auf die Sterne
24. in einer selbstgebauten Höhle aus Decken und Kissen; weckt Kindheitserinnerungen
25. im Wald. Frische Luft, das Rauschen der Blätter … einfach zauberhaft.
26. während dem Staubsaugen. Für Geübte ein Klacks.
27. am Bahnhof, wenn der Zug mal wieder Verspätung hat
28. In der Disko. Nur für geübte Ausklinker geeignet. LAUT!
29. auf dem Balkon, mit einem schönen (Eis-)Tee
30. im Schwimmbad – bräunen und Lesen. Bei besonders spannenden Büchern: Sonnenbrandgefahr!
31. im Garten. Ob auf einer Decke oder in der Liege – ein tolles Plätzchen
32. in der Bücherei. Ein Klassiker, der sich bewährt.
33. in einer Hängematte
34. in der Kirche. Während der Messe nur für die Mutigen unter euch.
35. im Park.
36. bei einem Fußballspiel auf der Tribüne. Hier empfehlen sich Ohrstöpsel
37. im Kino, mit Leselicht bewaffnet in die Ecke verkrümeln (wenn der Film Mist ist)
38. auf dem Bürgersteig, wenn die Mitfahrgelegenheit sich Zeit lässt.
39. im Resaurant. Die Bestellung lässt auf sich warten? Kein Problem ich verschlinge noch einen Lesehappen
40. bei Ladezeiten des PCs. Wenn das Ding mal wieder Updates läd
41. auf dem Schulhof
42. Vor dem Haus des besten Freundes/ der besten Freundin, wenn sie oder er noch nicht zu Hause ist
43. im Krankenhaus. Da hat man als Patient sowieso kaum etwas Besseres zu tun.
44. Im Aufzug: Je höher es hinaus geht, desto besser!
45. Alternativ: Beim Treppensteigen.
46. in einer selbstgebauten Leseecke.
47. Im Keller, beim „Handwerken“
48. Während den „Hausaufgaben“
49. Im Flugzeug, einmal um die Welt bitte!
50. Im eigenen Lesezimmer. Ich beneide jeden, der so etwas hat!
51. unter Wasser – was?! Glaubst du nicht …. doch, es gibt wasserdichte Lesehüllen für den Kindle.
52. im Bett, wenn man aufstehen sollte.
53. auf einem Schiff – alle Mann an Board!
54. auf Toilette
55. während einer gemütlichen Lesenacht mit den Mädels
56. auf Buchmessen
57. in der Buchhandlung. Man muss ja wissen, was man kauft!
58. am Rande der Turnhalle. Wenn man sich schon vor dem Sportunterricht drückt, tut man immerhin etwas fürs Hirn.
59. in der Eisdiele
60. auf dem Spielplatz – früh übt sich schließlich.
61. im Riesenrad
62. auf der Arbeit (natürlich nur in der Pause, versteht sich!)
63. im Wartezimmer. Vom Arzt oder vom Schuldirektor (wenn man beim Lesen unter der Bank erwischt worden ist)
64. im Fitnessstudio
65. im eigenen Baumhaus. Alternativ tut´s auch ein einfacher Ast. Achtung: Wer hoch klettert, kann tief fallen
66. im Urlaub
67. Im Weltall. Astronauten lesen bestimmt auch!
68. im Theater.
69. im Parkhaus.
70. auf einem Berg, denn mit Aussicht ließt es sich noch viel besser
71. in einer Höhle – Taschenlampe nicht vergessen!
72. im Schnee
73. in allen Hauptstätten dieser Welt. Daraus könnte man ein Bingospiel machen …
74. in der Umkleidekabine
75. im „LIteratur-Café“
76. beim Frisör
77. am Strand. Am besten mit einem leckeren Cooktail und vieeel Eis. Achtung, auch hier besteht Sonnenbrandrisiko.
78. an einer Baustellenampel. Bei bis zu 10 Minuten Rotphase ist manchmal fast ein Kapitel drin.
79. Kopfüber. Um mal eine neue Sichtweise auf die Dinge zu bekommen
80. in einer Scheune.
81. auf einem Feld. (Fußballfeld, Stoppelfeld, Weizenfeld, …)
82. in einer Schlossruine.
83. in einer Seilbahn, vielleicht auf dem Weg zu Punk 70?
84. in einem Haufen von Herbstlaub
85. auf einem Turm. Da fühlt man sich doch gleich wie Rapunzel … hoffentlich lässt sich der Prinz viel Zeit!
86. unter einem Regenschirm
87. auf dem Dachboden
88. auf dem Hochsitz.
89. Nur nicht vom Jäger erwischen lassen!
90. unter einer Brücke. zum Beispiel an einem schönen Bächlein im Park.
91. im Ruderboot. Einer Rudert, wir lesen!
92. in einer Kutsche. Traumhaft, oder?
93. während einer Massage
94. auf einem Dach. Nichts für Leseratten mit Höhenangst.
95. im Waschsalon
96. Im Hundesalon. Wenn man darauf wartet, dass Fiffi fertig ist.
97. auf einer Luftmatratze – nicht gerade bequem, aber es geht.
98. während einer politischen Veranstaltung. (Im Bundestag, in einer Landtagssitzung, im Stadtrat)… Die Grünen haben gestrickt, also gar nicht sooo abwegig.
99. in einem Zelt.
100. im Traum. Dort gelangt man auch ganz leicht an jeden der 99 anderen Orte, sogar an die absurdesten! 😉

Viel Spaß, beim Lesen

Unterschrift

14 Kommentare zu „100 Orte, an denen man lesen kann

  1. Im Laufen kann nicht nur gefährliche Neigungen zur Strasse haben, auch die Strassenlaternen können unfassbar weh tun 😀

      1. Oh jaaaa..einen schmerzhaften Erfahrungswert mit ner Mega Beule am Kopf 😀

  2. Hallo!
    Also das nenne ich mal eine Challenge! Ein Foto von jedem dieser Orte? *lach* Vielleicht dauert es ein paar Monate, aber ich wette das ist machbar, besonders der Teil mit dem Weltall! *muahaha*
    Eine super Liste 😀
    LG

  3. Genial! 😀 Ziemlich kreativ!
    Allerdings sind es doch nur 99 ;). Denn 89 bezieht sich ja irgendwie auf 88. BUHJA :D!!!

    Trotzdem richtig lesenswert. Raucht der Kopf jetzt ;)?

    LG Conny 🙂

  4. Da bringst du mich gerade auf einige tolle Ideen 😀 Ich glaube, ich sollte allgemein mal ausprobieren, mehr im Freien zu lesen, anstatt immer nur in meinem Zimmer (oder der Bahn ^^) 😉

    Liebe Grüße
    Chrisi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s