Gemeinsam Lesen #66

Seit gegrüßt, liebe Leseratten!

Es ist mal wieder Diensttag und damit Zeit für „Gemeinsam Lesen“ – doch halt! Ist heute nicht Mittwoch?! Na gut … dann hinke ich mal wieder wie die alte Fastnacht hinterher. Also … erneut verspätet präsentiere ich euch nun Asaviels „Gemeinsam Lesen“ 😉

BeFunky_FotoBanner1.jpg1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Brodi Ashtons „Ewiglich die Liebe“ und bin auf Seite 251.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Ich klemmte die Sichel zwischen Rücken und Hosenbund, kletterte eilig über die Kante und begann den Abstieg, wobei ich verzweifelt nach einem Halt für meine Hände suchte.
[Seite 251]BeFunky_9783789130427-1

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich finde Jack ganz schrecklich, der ist soooo ein America-Dreamie-Boy! Bäh! Cole ist vieeeel besser. Ich verstehe echt nicht, warum Nikki ihn nicht einfach im Ewigseits verrotten lässt …
4. Was wäre der Grund, aus dem du dein aktuelles Buch innerhalb der nächsten 50 Seiten abbrechen würdest. Was müsste passieren? Oder wäre das undenkbar und warum?
Mh, sollte Cole sterben und die nächsten 50 Seiten handeln nur von Jack, dem Schmierbolzen … vermutlich würde ich das Buch schreiend in die Ecke pfeffern. 😉

Sooo… das war´s auch schon mit meinem „Gemeinsam Lesen“ am Dienstag, ähhh, Mittwoch natürlich!
Wenn ihr Blogger seit und ebenfalls mitmachen möchtet, könnt ihr bei Asaviels Bücher-Allerlei alle nötigen Infos finden.

Unterschrift

Ein Kommentar zu „Gemeinsam Lesen #66

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s