[Bericht] Frankfurter Buchmesse 2013 – Tag 1

Hallo, ihr Lieben,

Hier ist endlich der erste Teil meines Berichts zur diesjährigen Buchmesse in Frankfurt! Ich möchte mich nochmals bei allen ganz doll für dieses wundervolle Erlebnis bedanken!

frankfurter_buchmesse_2013Ich konnte nicht nur so gut wie alle Autoren treffen, die ich treffen wollte, sondern machte auch mit vielen anderen Bloggerinnen Bekanntschaft. Zwar versuche ich euch alle namentlich zu nennen, aber es ist echt schwierig bei der Fülle an neu gewonnenen Freunden und Bekannten – wenn ich euch also vergessen sollte, meldet euch bitte unbedingt!

Jetzt aber endlich zum Bericht des ersten Tages meines Messewochenendes! Glücklicherweise habe ich es irgendwie geschafft, fast alle Punkte meines Masterplans in die Tat umzusetzen … 😉

DSCN3339Nachdem wir mit etwas Verspätung endlich auf dem Messegelände in Frankfurt ankamen, verschafften wir uns erst einmal einen kleinen Überblick in den Hallen 3.0 und 3.1. Danach ging es dann zum ersten Punkt des Masterplans: Der Lesung mit Jennifer Benkau, denn ich hatte das Glück eine der 80 Leseratten zu sein, die hoch in die Leselounge durften!

Dort habe ich zum ersten Mal andere Buchbloggerinnen getroffen. Nämlich Rebecca von Lesemaus87 und Moni von Süchtig nach Büchern und noch einige andere, deren Namen mir einfach nicht mehr einfallen wollen! Bis zum Beginn der Lesung haben wir uns angeregt übr DAS Thema unterhalten: Bücher!

JenniUnd dann ging es endlich los: Jennifer Benkau las aus ihrem neuen Roman „Himmelsfern“ vor. Obwohl ich das Buch bereits verschlungen hatte, ist es eine ganz andere Erfahrung, wenn die Autorin höchstselbst vorliest. Jennifer Benkau ist sehr sympatisch und humorvoll. Nach der Lesung konnte das Publikum noch einige Fragen stellen und Fr. Benkau beantwortete sie alle geduldig. Übrigens wird es nächstes Jahr ein neues Werk von ihr zu lesen geben! Wir dürfen also gespannt sein!
Danauch ging es dann zur Signierstunde von Jennifer Benkau, und das lange Anstehen hat sich gleich mehrfach gelohnt, denn die Schlage entpuppte sich als ein kleiner Blogger-Himmel und dort fand ich jemand ganz besonderen: Die liebe Dani vom Bücherblog Herzgeschichten! Wir waren sofort auf einer Wellenlänge und haben spontan beschlossen, gemeinsam mit Tine von Buchstabengefluester die Messe unsicher zu machen!

jennisig

Außerdem habe ich jetzt sowohl ein signiertes Exemplar von „Himmelsfern“ im Regal stehen, als auch ein Foto mit Jennifer Benkau! Auch während der Signierstunde war sie total entspannt und locker, nahm sich auch für den aufgeregten Bloggerhaufen Zeit, der sie wortwörtlich überfiel, machte geduldig mit uns allen Fotos, signierte fröhlich vor sich hin und ging richtig auf ihre Leser, also uns, ein!

Nach Jennifer Benkau ging es gleich weiter zum Arena-Verlag – zu der Signierstunde von Isabel Abedi, dort war die Schlange fast genauso lang wie bei Frau Bekau. Also hieß es wieder anstehen.
Hier spielte sich ein kleine Messewunder ab: Ich wollte mich ja unbedingt mit zwei Bloggerinnen treffen, die mich schon seit meinen ersten Schritten als Buchbloggerin kenne: Die Schwestern Romina (Lesemonster) und Anika (Leseliebe)! Und wer steht da zufällig genau vor uns in der Schlage: Genau diese Zwei! Da war die Freude groß die beiden Mädels mal im echten Leben treffen zu können! Ich habe mich superdoll gefreut euch mal richtig kennen zu lernen, ihr Beiden!

abedisigWährend dem langen Anstehen konnte ich sogar noch eine andere Bloggerin treffen, die kurz vorbei geschneit kam: Hanna von Zwei Sichten auf Bücher. Schließlich stand noch unser Buchtausch auf dem Plan. Kurz und schmerzlos verabschiedete ich mich von „Kyria und Reb“ 1 & 2 und hieß “Gesetz der Rache” von Kerstin Simmons und “Dark Kiss” von Michelle Rowen Willkommen. Leider war Hanna total im Messestress und ich stand mitten in einer ewiglangen Schlange – so blieb kaum Zeit für einen ausgiebigen Plausch. Aber das holen wir auf Facebook nach. 😉

mittine

Nach einer kleinen Ewigkeit kamen wir endlich an die Reihe. Auch hier haben wir nicht nur ein Autogramm bekommen. Tine und ich durften auch noch ein Foto mit Isabel Abedi machen! Hier sahnten wir auch noch eine Autogrammkarte von der Autorin ab!

Gleich darauf ging es zur nächsten Signierstunde mit Kerstin Gier. Ihr merkt es: Der Samstag stand ganz im Zeichen der Autogrammjagd ;). Hier haben wir uns klugerweise schon viel früher angestellt – die Schlage war wirklich sagenhaft lang und währen wir später gekommen … ich hätte vermutlich auf Frau Gier verzichtet. Obwohl … nein, ehr doch nicht!

hAuch in dieser Schlange machten wir wieder ganz besondere Bekanntschaften mit einigen Bloggerinnen und dem unsagbar niedlichen Häkelschweinchen! Die Wartezeit, die fast zwei Stunden betrug, versüßten wir uns kurzerhand mit einem kleinen Picknick. Außerdem unternahmen wir noch ein kleines Photoshooting, damit wir auch Erinnerungen aneinander haben.

DSCI7566Kerstin Gier war einfach superlieb zu uns! Fröhlich signierte sie unsere Bücher und schien garnicht verängstigt von der wirklich riesigen Schlange, die auf sie wartete. Leider packte sie den Rasierspass-Ken erst aus, als ich gerade aus dem Signierzelt rausgepurzelt bin. Aber dafür habe ich jetzt ein signiertes Exemplar von „Silber“ – man kann ja nicht alles haben. 😉

 

Leider ging es dann auch schon für mich nachhause und der geplante Besuch bei Sarah J. Maas, der Autorin von „Throne of Glass“ fiel für mich ins Wasser.
Aber die zauberhafte Dani dachte an mich und als ich abends vor dem Zu-Bett-gehen noch rasch mein Facebook-Postfach abchecke finde ich folgendes Bild dort: 1369035_436924259747385_511313759_n

Dani hat doch tatsächlich ein Exemplar von „Throne of Glass“ für mich gekauft und es signieren lassen! Ich habe mich zwar schon bestimmt hundertmal bei dir bedankt, aber es muss auch nochmal öffentlich gemacht werden: Vielen, vielen Dank!!! Du bist wirklich ein Schatz und ich bin sooo dankbar, dass wir uns getroffen haben! Sicher war die FBM nicht das letze Mal, dass wir gemeinsam die Sterne durcheinander gebracht haben und wenn alles so läuft, wie wir uns das vorstellen sehen wir uns allerspätestens auf der Leipziger Buchmesse 2014 wieder 🙂

Zum Schluss möchte ich bei allen nochmal bedanken, die den Messesamsttag zu einem wunderschönen Erlebnis gemacht haben: Monique und Selina für die unendlich lustige Zugfahrt und das Ertragen meiner Euphorie und meiner unsagbaren Quirligkeit und dem geduldigen Warten auf mich. Tine, Monika und Dani für die tollen Gespräche und die vielen Buchtipps, Hanna für die beiden neuen Mitglieder meiner Bücherfamilie, die Verläge, Messemenschen und Autoren, die ihr Herzblut in die Messe gesteckt haben und natürlich allen anderen die ich treffen konnte und die hier keine namendliche Erwähnung gefunden haben!

Liebe Grüße, eure Bianca

PS: Ich würde mich freuen, wenn ihr mir von euren Messeerlebnissen erzählt!

14 Kommentare zu „[Bericht] Frankfurter Buchmesse 2013 – Tag 1

  1. Hihi 🙂 Jaaa, es war wirklich richtig toll und ich so froh, dich kennengelernt zu haben <333
    Jennifer Benkau ist total nett, ich kann das gar nicht oft genug schreiben 😀 Wie sie sich trotz der vielen, vielen, vieeelen Leute Zeit für jeden nimmt und plaudert… Hach 🙂

    ♥ ♥ ♥ ♥

    1. Huhu Dani,

      du hast Recht! Jennifer Benkau war echt superlieb! 🙂 Bestimmt kommt sie auch nächstes Jahr auf die Buchmesse um ihr neues Buch vorzusellen – das wird dann ein wichtiger Programmpunkt 😉

      L.G. Bianca

  2. Ein toller Bericht! Nächstes Jahr treffen wir uns einfach nochmal unter entspannteren Bedingungen – obwohl, ist sowas auf der Messe überhaupt möglich? 😀 Vielleicht stellen wir uns ja einfach in dieselbe Schlange… 😉

    1. Hallo, liebe Hanna.

      Die Messe auf der auch nur eine von uns entspannt ist, die muss erst noch veranstaltet werden x). Vielleicht sollten wir einfach mal eine Chiller-Messe planen 😉
      Irgendwie schaffen wir es, uns mal entspannt zu unterhalten! Schließlich haben wir uns auch unter Tausenden von Besuchern gefunden 🙂

  3. Ein wirklich toller Bericht! Und ich bin total neidisch, dass Du es zu Kerstin Gier geschafft hast (bei mir war die Schlange einfach zu lange) und ein Exemplar von Firelight 3 ergattert hast :-p Aber ich hab mich echt gefreut Dich persönlich kennenzulernen, Du bist nämlich eine ganz liebe und sympathische Person und ich hoffe, nächstes Mal haben wir noch mehr Zeit uns zu unterhalten 🙂

    LG
    Moni

    1. Hallo 😀

      Hach, bist du soooo lieb 🙂 Vielen Lieben Dank! Ich habe mich auch rießig gefreut, dich kennen zu lernen und hoffe sehr, dass wir uns auf der nächsten Messe wieder treffen!

      L.G. Bianca

  4. Haha, ja, das mit dem Hintereinander-in-der-Schlange-stehen war echt ein super Zufall und auch Glück, so hat das Warten nicht ganz so lange gedauert 😀
    Das sollten wir uns für kommende Veranstaltungen merken 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s