Ich packe meine Tasche und nehme mit … [FBM-Packing]

Hallo, liebe Leseratten!

DSCI7502

 

Um mir die Wartezeit auf meine beste Freundin und Buchmessenbegleitung etwas zu verkürzen habe ich mal alles, was ich auf die Frankfurter Buchmesse mitschleppen möchte auf einen Haufen gepackt. Denn Morgen und Übermorgen geht es wortwörtlich auf Literatour!!!

Man beachte die Nervennahrung: Die wird auch dringend notwendig sein, denn Selina & Monique (meine beiden Buchmessemädels, die mich begleiten werden) wissen noch nichts von meinem staffen Zeitplan. Ich werde sie einfach so mit Süßzeug abfüllen, bis sie eine Zuckerschock kriegen und mir nachhüpfen wie Flummies. 😉 Mein sagenumwogenenes Blogbuch ist natürlich auch mit von der Partie. Schließlich brauche ich mein liebstes Notitzbüchlein auf dem weltgrößten Treffen von Autoren, Bücherwürmern, Bloggern und Verlegern!

Zum Glück kann ich meine Bücher, die ich signiert haben möchte etwas aufteilen. In die Samstagsbücher (Lucian, Esmeraldas Fluch, Himmelsfern & Silber) und meine Sonntagsbücher (Asche & Phönix, Sonea, Erebos).
Ebenfalls zu den Samstagsbüchern zählen „Kyria & Reb – Bis ans Ende der Welt“ und „Kyria & Reb – Die Rückkehr“. Das sind schließlich meine beiden Tauschbücher für Hanna.

Nicht auf dem Bild ist mein Tee, der ist noch viel zu heiß und vor einigen Jahren habe ich herausgefunden, dass es eine doofe Idee ist, koched heißes Wasser in Plastikflaschen zu schütten – es sei denn, man möchte niedliche Miniflaschen herstellen.
Zu meiner Verteidigung: Ich war nie gut in Physik und Chemie. Außerdem war es sehr früh morgens! 😀
Außerdem fehlen mein Ticket, der Lageplan und der Zeitplan. Die beiden letzteren Dinge müsste ich eigentlich ausdrucken – doch wie es immer ist, streikt die Technik, wenn ich sie brauche. Zum Glück hat es wenigstens mein Ticket ans Tageslicht geschafft. Den Rest hat das verteufelte Ding unterschlagen!

Die Kamera hängt, ebenso wie mein Handy am Strom, damit beides voll augeladen ist, wenn es morgen um halb Fünf in der Frühe losgeht!

Wenn ich mir den Stapel so ansehe bin ich fast versucht, doch auf den Trolley umzusteigen – doch damit macht man sich zum Einen ziemlich unbeliebt und zum Andere erschwert ein „Anhänger“ ganz gewaltig das Vorankommen in der Masse von Besuchern.
Also wird es wohl beim Rucksack bleiben.

Das wird ein harter Tag morgen! Dennoch freue ich mich wie verrückt auf die Frankfurter Buchmesse.
Ich brauche einfach zu viel Zeug! Gehts nur mir so?

Liebe Grüße,
eure Bianca

PS: Selbstverständlich wird es Messeberichte geben. Allerdings weiß ich noch nicht, ob der vom Sonntag auch am Sonntagabend eingestellt wird, weil ich am Montag Frühdienst habe und gleich nach der Messe in mein Bettchen verschwinden müsste um nicht halbtot auf der Station aufzutauchen 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s