[Rezension] „Die Tiefen deines Herzens“ von Antje Szillat

 

 

Titel: „Die Tiefen deines Herzens“
Autor/in: Antje Szillat
Seitenstärke: 299 Seiten
Verlag: Coppenrath
Preis: 14,95€ [D]/ 15,40€ [A]
ISBN: 978-3-649-61113-4
Weitere Bände:

 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

 

Buchzitat:
„Der ganze helle Stern da oben“, erklärte ich betont sachlich, „das ist Sirius.“
Marc folgte meinem Blick. „Sirius? Ein schöner Name für einen Stern“, fand er.
[…]
Beim Reingehen sagte er leise: „Danke für den schönen Abend, Leni – und für den Stern.“
[Seite 126]

 

Klapptext:

 

Marc und ich.
Ich und Marc.
Wie im Rausch.
So stark, so mächtig, so dunkel.
Alles andere um mich herum verblasst.
Berlin. Meine Eltern.
Und auch Felix, mein lieber, wunderbarer Felix,
der zu Hause auf mich wartet …

 

„Ein Buch wie Zartbitterschokolade. Dunkel, delikat, mit hohem Suchtfaktor. Ich bin nur so durch die Seiten dieser mitreisenden Liebesgeschichte geflogen … “
– Gabriella Engelmann

 

„Taschentuch-Alarm! Eine Liebesgeschichte, die zugleich fesselt und den Leser bis zur letzten Seite in Hochspannung versetzt. Ein brisantes Thema, meisterlich zu Papier gebracht.“
– Glimmerfee-TV

 

Meine Meinung:
„Die Tiefen deines Herzens“ war eines der wundervollsten und berührensten Bücher die ich dieses Jahr lesen durfte.
Darum dreht sich Antje Szillats neues Werk: Die siebzehnjährige Leni wächst wohlbehütet und zufrieden in Berlin auf. Und als sie und ihr Kinheitsfreund Felix ein Paar werden, könnte die Welt nicht schöner sein – schließlich sind Leni und Felix füreinander bestimmt!
Doch ausgerechnet jetzt wird sie von ihren Eltern nach Usedom verbannt – zu ihrer lebensfrohen Tante Clara, der Schwester ihrer Mutter. Und als währe das nicht schon schlimm genug, ist da auch noch der englische Boxer Marc!
Marc, der zwar fast schon verboten gut aussieht, aber auch finster und rücksichtslos ist – ganz anders als Felix, ihre große Liebe, der sanfte und fürsorgliche Beschützer!
Und dennoch bestehet da eine eine Spannung, die die Luft knistern lässt und in Leni Gefühle weckt, die ihr bis dahin völlig unbekannt waren.
Zwischen den Beiden bahnt sich eine leidenschaftliche Affäre an, doch in Berlin wartet immer noch Felix … und Marc ist nicht so, wie Leni glaubt.

 

„Die Tiefen deines Herzens“ ist ein zauberhaftes Jugendbuch, das durch einen wundervollen Schreibstil und eine hervorragende Story brilliert. Ein Buch, dass die verschiedenen Arten von Liebe zeigt. Zum einen ist da Lenis bester Freund Felix, ihr sicherer Hafen, eine enge Vertrautheit und das Gefühl von gegenseitigem Verständnis. Und zum anderen ist da Marc: verzehrend, leidenschaftlich, abenteuerlich und gefährlich.
Lenis Hin- und Hergerissenheit, ihre Reaktionen und ihre Emotionen waren nachvollziehbar. Mir kamen bereits im Mittelteil die Tränen und am Ende gab es kein Halten mehr, was soll ich sagen? Ich liebe nunmal das Tragische und leidenschaftliche Liebe! Die Atmosphäre des Romans ist unglaublich mitreißenden und zieht einen sofort in seinen Bann …
Des weiteren werden prikärere Themen wie Gewalt in Beziehungen und deren Auswirkungen angesprochen. Auch hier sind die Reaktionen der Figuren wirklich glaubhaft und nachvollziehbar.
Auch die Beziehungen der erwachsenen Figuren untereinander waren unheimlich spannend mitzuverfolgen: Das Verhältnis zwischen Lenis Mutter und ihrer Tante, zwischen Clara und Jamie, ihrem Freund und Marc zu den beiden und auch zu seinen Eltern, im Besonderen zu seinem Vater.
Außerdem hatten die Handlungsorte für mich, als Nordlicht im Herzen und bekennende London-Liebhaberin, ihren ganz besonderen Reiz. ;)

 

Fazit:
Ein bittersüßer Roman, die die verschiedenen Facetten der Liebe zeigt, aber auch das Schwierige am Erwachsenwerden und das Treffen eigener Entscheidungen zeigt „Die Tiefen deines Herzens“ auf. Ein Buch, das einen wirklich in den Tiefen des Herzens berührt und ich kann jedem nur empfehlen, es zu lesen – wer zum Beispiel Antonia Michaelis´ „Der Märchenerzähler“ gelesen hat, wird auch an Antje Szillats Werk rießigen Gefallen finden!

 

Image and video hosting by TinyPic

 

Habt ihr das Buch eventuell auch schon gelesen? Was habt ihr davon gehalten? Wie steht ihr dazu: Bevorzugt eine Liebe wie ein warmer, sicherer Hafen oder ein verzehrendes Feuerwerk? Schreibt mir doch ein Kommentar!

 

Grüßchen & Küßchen,
eure Bianca

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s