Waiting On Wednesday #21

wow

Hallo, liebe Freunde des geschriebenen Wortes!

Eigentlich sollte ich gar nicht bloggen, sondern lernen – ich bin MITTEN DRIN in meinem Examen und so gut wie fertig mit meiner Ausbildung! Aber für ein kleines Lebenszeichen in Form eines Waiting On Wednesday ist gerade so Zeit.😉

Denn ich bin gestern Abend über ein Buch gestolpert, von dem ich bis dahin gar nicht wusste, dass es erscheinen würde. Und ich bin den Büchergöttern sehr dankbar, dass die Fortsetzung dieser Geschichte erscheint!

441_31087_162843_xxl„Schwert und Glut“ von Sara B. Larson

Nach dem Sieg über den Tyrannen Hector herrscht Friede im Königreich Antion. Doch der junge König Damian und seine engste Vertraute und Leibwächterin Alexa bekommen zu spüren, wie trügerisch dieser ist. Ein Anschlag auf Damians Leben erschüttern die Grundfesten des Landes. Und Alexa kämpft mit ihren eigenen Gefühlen. Denn immer noch gehört ihr Herz heimlich dem König. Wird Alexa den König beschützen und sich zu ihrer Liebe bekennen, bevor es zu spät ist?

trennline

Schwert und Rose von Sara B Larson

Der erste Teil wirkte auf mich in sich geschlossen und ich habe „Schwert und Rose“ geliebt, aber das Ende hat mich unbeschreiblich unglücklich zurückgelassen. Versteht mich nicht falsch: Das Ende war qualitativ exzellent – aber (ihr kennt mich) ich bin Happy-End-Süchtig. Besonders wenn es um die romantischen Aspekte eines Buches geht. Mit dem Weltuntergang und totaler Zersörung komme ich klar, kein Ding. ABER wenn zwei Figuren, die ganz offensichtlich zueinander gehören, am Ende nicht miteinander vereint sind … nein, so was will ich nicht! Wenn schon in den Büchern die Liebe nicht mehr gewinnt, wo denn dann?!